Aufsichtsrat / Beirat

Nach dem Mandat weiter eng mit dem Unternehmen verbunden

zu bleiben ist ein häufiger Wunsch, den Unternehmer an uns als – in diesem Fall – ehemalige Restrukturierer stellen. Eine Möglichkeit diesen Wunsch zu erfüllen ist es, als Beirat oder Aufsichtsrat weiter beratend tätig zu bleiben . Diese Funktionen ermöglichen es uns, Unternehmer und Mitarbeiter durch unsere Expertise weiterhin auf dem Weg der Neuausrichtung zu begleiten und durch den längerfristigen Einsatz Kontinuität sowie Sicherheit zu schaffen.

Unser Ziel als CROs der ECHTEN PERSPEKTIVE ist es schließlich, durch die analytische sowie praktisch umgesetzte Restrukturierung die Basis für einen nachhaltigen Turnaround zu legen, der das Unternehmen wieder nachhaltig am Markt positioniert. Hierfür

  • schaffen wir rasch Transparenz für Kapitalgeber, Unternehmer und Mitarbeiter,
  • stärken den Inhaber gesichtswahrend,
  • entwickeln konsequent das Geschäft der Zukunft
  • holen stets die Mitarbeiter mit ins Boot
  • und nehmen die transformierten Strukturen mit auf den Weg in die Zukunft

Ist es gelungen, eine strategische und organisatorische Neuausrichtung des Unternehmens einzuleiten, bleibt die schöne Aufgabe, uns in organischer Funktion durch die gemeinsam neu geschaffenen und nachhaltig wirkenden Strukturen überflüssig zu machen.

Selbstverständlich ist ein vorausgegangenes Restrukturierungs- oder Sanierungsmandat aber keine Voraussetzung für unseren Einsatz als Aufsichtsrat oder Beirat. Gerne begleiten wir auch Unternehmen, in denen wir bisher nicht tätig waren.

Eine gute Wahl: CROs der ECHTEN PERSPEKTIVE als Aufsichtsrat

Aufsichtsräten kommt zweifelsohne eine wichtige Aufgabe zu. Als Kontroll- und Beratungsinstanzen tragen sie maßgeblich dazu bei, dass Unternehmen einen erfolgreichen Weg einschlagen oder geradewegs auf eine Krise zusteuern.

Um ihre Aufgaben zielführend bewältigen zu können, müssen in den Aufsichtsrat berufene Mitglieder über eine hohe Fachkompetenz und unternehmerische Kenntnisse verfügen. Schließlich ist es zwingend erforderlich, dass sie geschäftliche Entwicklungen, interne Prozesse sowie wirtschaftliche und rechtliche Sachverhalte bewerten und Fehlentwicklungen erkennen können.

Aufgrund ihrer jahrzehntelangen Erfahrung in den Bereichen Unternehmensführung und Krisenmanagement zeichnen sich unsere CROs für den Mittelstand durch genau diese Fähigkeiten aus. Nach unseren Einsätzen als Interim Manager bitten Unternehmer oder amtierende Mitglieder des Aufsichtsrats häufig darum, die betroffenen Firmen weiterhin mit unserer Expertise zu begleiten. Diesem Wunsch können wir durch eine Mitgliedschaft im Aufsichtsrat nachkommen.

Werden wir in das Gremium gewählt, haben wir die Möglichkeit, Sach- und Fachkenntnisse einzubringen und durch den längerfristigen Einsatz Kontinuität zu schaffen. Gleichzeitig können wir Vorstände und Geschäftsführer motivieren, ihre Geschäftskompetenzen und -aktivitäten den Marktanforderungen entsprechend weiterzuentwickeln.

Ein vorangegangener Einsatz als Interim Manager ist allerdings keine Voraussetzung für unseren Antritt zur Aufsichtsratswahl. Wir stehen auch Unternehmen zur Verfügung, in denen wir bisher nicht tätig waren. In diesem Fall ergänzen wir den Aufsichtsrat ebenfalls gerne mit unserer Expertise.

Als externe Spezialisten sind wir unabhängig und können die Situation sowie die strategische Ausrichtung unvoreingenommen analysieren. Dabei haben wir stets das Wohl der jeweiligen Firma im Blick.

Wie bei unserer Tätigkeit als CROs legen wir auch als Aufsichtsratsmitglieder großen Wert auf Integrität, Diskretion und Geradlinigkeit. Zudem denken wir ganzheitlich und behalten bei der Bewältigung unserer Aufgaben sämtliche Unternehmensbereiche im Auge. Als Teamplayer arbeiten wir eng mit den anderen Aufsichtsratsmitgliedern zusammen, um Fehlentwicklungen möglichst früh ausmachen und den Unternehmensvorstand ebenso umfassend wie entschlossen beraten zu können.

Gut beraten: CROs der ECHTEN PERSPEKTIVE als Beirat

Ein ums andere Mal müssen in Unternehmen jeder Größenordnung Entscheidungen getroffen werden, die grundlegenden Einfluss auf Erfolg und Misserfolg haben. Insbesondere Inhaber und Geschäftsführer stehen täglich vor der Herausforderung, aus zahlreichen Optionen die richtige auszuwählen. Ganz gleich, ob es um die Entwicklung neuer Produkte, die Festlegung von Qualitätsstandards, Investitionen, Werbemaßnahmen oder die Einstellung von Fachkräften geht: Offene Fragen müssen möglichst schnell – und gleichzeitig gut durchdacht – geklärt werden, damit sich keine Hürden auftun und das jeweilige Unternehmen möglichst störungsfrei am Markt agieren kann. Doch selbst der entscheidungsfreudigste Unternehmer ist gelegentlich unentschlossen, wenn wichtige Entscheidungen vonnöten sind. In dieser Situation ist es sehr hilfreich, auf die weitreichende Expertise eines Beirats vertrauen zu können, der die Geschäftsführung kompetent berät und so zur Lösungsfindung beiträgt.

Gesellschafter und Geschäftsführer, die ihren Beirat mit zusätzlichem Fachwissen verstärken möchten, haben die Möglichkeit, einen unserer Interim Manager zum Beiratsmitglied zu bestellen. Unser fundiertes Know-how sowie unsere umfassende Erfahrung aus jahrzehntelanger unternehmerischer Tätigkeit bringen wir gerne in das Beratungs- und Kontrollgremium ein.

Als Interim Manager übernehmen wir lediglich für einen begrenzten Zeitraum Führungs- und Managementaufgaben in kriselnden Unternehmen, um in kürzester Zeit eine neue, nachhaltige und zukunftsfähige Strategie zu entwickeln und umzusetzen. Nach dem erfolgreichen Abschluss unserer Einsätze äußern viele Unternehmer jedoch den Wunsch, unsere Expertise längerfristig in Anspruch zu nehmen. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass der gewünschte Interim Manager das Amt eines Beiratsmitglieds übernimmt. Auf diese Weise können wir die Firma weiterhin auf ihrem Weg begleiten und mit unserer Erfahrung unterstützen. Schließlich legen wir großen Wert darauf, dass unsere Einsätze nicht nur kurzfristig Wirkung zeigen, sondern zu langfristigem Erfolg führen.

Als Beiratsmitglieder treffen wir zwar keine operativen Entscheidungen, können aber weiterhin Expertenwissen ins Unternehmen einbringen. Vor allem mit unserer unternehmerischen Erfahrung gelingt es uns, Geschäftsführer bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen oder neue Lösungswege aufzuzeigen. Dabei kommen uns auch die Kenntnisse über das betroffene Unternehmen zugute, die wir während unseres Einsatzes als Interim Manager sammeln konnten. Daher sind wir mit Abläufen, Prozessen und Kennzahlen der Firma bestens vertraut, können als externe Beiratsmitglieder aber dennoch neue Impulse setzen und ohne Betriebsblindheit agieren. Zudem sind wir in der Lage, bei Konflikten oder Meinungsverschiedenheiten in der Führungsetage als unvoreingenommene Vermittler zu fungieren.

Kontrolle ist gut, gut  beraten deutlich besser

Auch in Funktion eines Aufsichtsratsmitglieds oder Beirats – und damit als Kontroll- und Beratungsinstanz – legen wir großen Wert auf Integrität, Diskretion und Geradlinigkeit. Als externe Spezialisten mit umfangreicher Expertise in der Unternehmensführung, sind wir unabhängig und können die Situation eines Unternehmens sowie dessen strategische Ausrichtung unvoreingenommen analysieren und durch unsere ganzheitliche Betrachtungsweise kompetent bewerten. Fehlentwicklungen werden somit schnell erkannt und Vorstände sowie Unternehmer kontrolliert gut beraten.